Roggenflockenbrot- aber bei dir nicht so dunkel!!

Wie schon im Titel geschrieben- pass auf, dass es dir nicht so dunkel wird!

Ansonsten schmeckt dieses Brot wie früher. Gut dazu passt der Porreeaufstrich.

Was du benötigstWie du vorgehst
200g Roggenflocken, frisch geflockt
200g Wasser30g Sauerstarter
200g Roggenvollkornmehl, frisch gemahlen
200g Wasser200g Roggenvollkornmehl
100g Dinkelvollkornmehl
15g Salz
Vorabend
1. Roggenflocken mit Wasser vermengen und bedecken.
2. Sauerstarter mit Roggenvollkornmehl und Wasser verkneten und in einer Schüssel in einem Gärsack in einen Backofen mit angeschalteter Lampe stellen. (Dort ist die Temp. ca. 30 °C).


Backtag
1. Sauerteig mit den geweichten Roggenflocken vermischen.


2. Im Roggen- und Dinkelmehl das Salz gut verteilen.
3. Roggen- und Dinkelvollkornmehlmischung mit dem Sauerteig-Roggenflocken-Gemisch verkneten.


4. Teig wieder für ca. 60 Minuten in einen Gärsack geben und an einem warmen Ort gehen lassen.
5. Teig nochmals kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche in eine Form bringen, die in eine Kastenform passt.
6. Wer mag, wälze den Teig in Roggenflocken.7. Teig in eine Kastenform legen und wieder zum Ruhen für ca. 50 Minuten in einem Gärsack.

8. Den Teig in einen auf 240-250°C (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Backofen geben.

9. Mit einer Wasserspritze Wasser in den Ofen geben und für ca. 10 Minuten backen lassen.
10. Backofen öffnen, Wasserdampf entweichen lassen und die Temperatur auf ca. 220 °C drosseln und weitere 45 Minuten backen. Bitte achte darauf, dass das Brot nicht so dunkel wird wie meins!

Guten Appetit,

Deine Annett

0 Kommentare zu “Roggenflockenbrot- aber bei dir nicht so dunkel!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?