Möhrensuppe nach Mohro

Der Darm spielt verrückt?  Dann versuch es mal mit dieser Suppe. Prof. Ernst Moro senkte 1908 die Sterbe- und Komplikationsrate von Kindern mit Durchfallerkrankungen drastisch.

Die schmeckt auch!

Die Suppe zeichnet sich durch die sehr lange Kochzeit aus. Nach Mohro soll es so sein, dass sich erst während dieser langen Kochzeit so genannte Oligogalakturonsäuren freisetzen. Die sorgen dafür, dass sich bestimmte Bakterien im Darm festsetzen, die Durchfall hervorrufen.

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

Was du benötigst:Wie du vorgehst:
1 Liter Wasser
500 g Möhren 
2 TL Salz
1. Möhren in Stücke schneiden.
2. Möhren ins Wasser mit einem TL Salz geben.
3. Mindestens 90 Minuten kochen Immer umrühren zwischendurch, damit nichts anbrennt.
4. Alles pürieren.
5. Den zweiten Teelöffel Salz dazugeben.
6. Suppe mit Wasser auf einen Liter auffüllen. (Nicht einen Liter dazugeben, sondern nur bis dahin auffüllen!)

Guten Appetit,

Deine Annett

 

0 Kommentare zu “Möhrensuppe nach Mohro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?