Kiwi Kurkuma Müsli

Frisches, antioxidatives Frühstück gefällig? Dann sollte dieses Müsli ein Versuch wert sein!

Was du benötigstWie du vorgehst
3 Esslöffel Hafer frisch flocken
1 EL Leinsamen frisch gequetscht
1 TL Sesam, frisch gequetscht wer mag
1 Apfel
½ Banane
1 EL Walnüsse
Saft einer ¼ Zitrone, frisch gepresst
1 Kiwi
1 TL Orangenöl
1 TL Kurkuma
1. Haferflocken, gequetschter Leinsamen und Sesam mit Wasser bedecken und umrühren (Das Getreide sollte das Wasser vollständig aufsaugen)
2. Walnüsse grob hacken.
3. Apfel reiben.
5. Zitrone auspressen.
6. Banane quer halbieren und in Scheiben schneiden.
7. Kiwi in Würfel schneiden.
8. Haferflocken-Leinsamen-Sesam-Gemisch mit Zitrone und Nüssen, Apfel und Banane sowie Kiwi vermengen.
9. Orangenöl und Kurkuma unterrühren.

Du bist auf der Suche nach einem Flocker? Dann ist vielleicht dieser hier mit diesem Aufsatz etwas für dich.

Guten Appetit,

Deine Annett

2 Kommentare zu “Kiwi Kurkuma Müsli

  1. Lohnt sich denn die Anschaffung eines Flockers? Ich hadere ja mit diesen Küchenmaschinen sehr…

    • annett.hansen

      Liebe Mareike,
      aus meiner Sicht natürlich schon. Ich benutze ihn trotz Thermomix täglich. Ich esse aber auch jeden Morgen meine selbst gemachten Müslis mit frisch geflocktem Getreide. Ich bin so nicht mehr auf die gekauften erhitzten und somit vitalstoffärmeren Getreideflocken angewiesen.
      Letztendlich musst du abhängig von der wahrscheinlichen Häufigkeit der Nutzung entscheiden, was du machst. Wie gesagt, ich möchte ihn nicht missen.
      Viele Grüße, Annett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?