Kartoffel-Möhren-Paprika-Brätlinge

Gekochte Kartoffeln von gestern übrig und noch Paprika und Möhren? Dann mach dir doch diese Kartoffel-Möhren-Paprika-Brätlinge!

Was du benötigstWie du vorgehst
  • Kartoffeln gekocht vom Vortag oder frisch gekocht
  • ½ Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 größere Möhre
  • ½ Stange Porree
  • Meersalz und Pfeffer n.B.
  • ½ TL Curry
  • 1/2TL Kurkuma
  • etwas frisch gemahlenes Vollkornmehl
  • Ghee zum Braten
  1. Kartoffeln pressen oder mit Stampfer zerkleinern.
  2. Gemüse dazugeben und zu einem Teig verkneten.
  3. Pikant abschmecken und Brätlinge formen.
  4. Brätlinge im Vollkornmehl panieren.
  5. In einer Pfanne mit Ghee braten bis sie goldbraun sind.

Die Brätlinge saugen viel Fett beim Braten! Nach dem Braten am besten mit Küchenpapier bedecken, kurz andrücken und aufsaugen lassen.

 

Wenn du eine natürlich schöne Haut haben möchtest, dann solltest du das nicht verpassen:

Starte in deine natürlich schöne Hautzukunft

3 Tage je 1 Video

Erfahre gratis gut behütete Geheimnisse über deine Hautpflege, die deine Haut am Schönsein hindern.

Hier anmelden

Ich freu mich auf Dich!

Natürlich schön gesunde Grüße,

Deine Annett

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert

https://annetthansen.de