Dinkelvollkornbrötchen, Übernachtteig

Diese Brötchen sind auch für Anfänger „HausbäckerInnen“ etwas. Denn die gelingen immer!

Was du benötigst:Wie du vorgehst:
  • 1,5g Biohefe
  • 10g Meersalz
  • 20g Butter
  • 380ml Wasser
  • 600g Dinkelvollkornmehl, frisch gemahlen
  • Saaten nach Wahl
  1. Hefe mit etwas Wasser auflösen.
  2. Salz im Mehl verteilen.
  3. Butter ins Mehl kneten.
  4. Hefe einkneten.
  5. Wasser nach und nach zugeben und verkneten.
  6. Teig in eine geölte Schüssel geben und in eine große Plastiktüte eingehüllt über Nacht (gekühlt 13-16°C) stehen lassen.
  7. Nächsten Morgen Teig noch einmal durchkneten.
  8. Teig in 80g Stücke mit einer Teigkarte teilen.
  9. Die Teiglinge zu Kugeln formen, am besten „stramm schleifen“, wer dessen mächtig ist.
  10. Die Teiglinge mit einer Blumenspritze besprühen und in Saaten nach Wahl wälzen.
  11. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einem scharfen Messer kreuzförmig einschneiden.
  12. Die Teiglinge am besten noch einmal 10 Minuten in einer Plastiktüte gehen lassen.
  13. In einen vorgeheizten Backofen bei 240° für 4 Minuten geben. Zu Beginn eine Tasse kaltes Wasser in eine bereits im Ofen stehende feuerfeste Form geben (Schwallbildung).
  14. Nach 4 Minuten Wasserdampf aus dem Backofen entlassen und auf 220°C runterstellen für ca. 15 Minuten.

Rezept nach Ute Olk.

Da passt z.B. der Porreeaufstrich dazu.

Du willst im Hinblick auf deine Ernährung etwas für deine Haut tun? Dann meld Dich unbedingt an zur

Iss Dich Hautgesund Challenge

5 Tage = 1 Mission

Regeneriere Deine Haut von innen – inklusive Pflegecheck!

Hier anmelden

Ich freu mich auf Dich!

Deine Annett

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert

https://annetthansen.de