Dominosteine

Auf Wunsch meines Liebling`s habe ich mich da mal ran gewagt. Sie sind sehr locker geworden und somit etwas zerbrechlich und für meine Begriffe etwas zu wenig Fruchtschicht. Aber sie kamen gut an!

Was du benötigst:Wie du vorgehst:
Lebkuchenteig
250g getrocknete Aprikosen
200g Marzipan
350g Schokolade
1. Aprikosen über Nacht in Wasser bedeckt einweichen.
2. Lebkuchenteig auf einem Backblech verteilen und bei 160°C Umluft backen.
3. Abkühlen lassen.
4. Aprikosen abgießen und mit einem Pürierstab pürieren.
5. Aprikosenpüree auf dem Lebkuchenteig verteilen.
6. Marzipan zu einer Kugel formen und auf einem wenig bemehlten Küchentuch zu einer Platte ausrollen.
7. Marzipanplatte auf dem Lebkuchenteig mit Aprikosenpüree auflegen.


8. Mit einem scharfen großen Messer in Würfel schneiden.


9. Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
10. Würfel einzeln vorsichtig in der Schokolade tunken, etwas abtropfen lassen und auf einem Backgitter abkühlen und trocknen lassen.

Guten Appetit,

Deine Annett

0 Kommentare zu “Dominosteine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?