Brownieschnitten mit Walnüssen und Rosinen

Diese Brownieschnitten nenne ich so, weil sie ohne Ei und Backtriebmittel gebacken sind und deswegen so flach bleiben ; )

Das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch ; )

Was du benötigstWie du vorgehst
  • 115g Butter
  • 25g Kakaopulver, am besten roh, auf jeden Fall schwach entölt
  • 80g Honig flüssig, am besten Akazie
  • 120g saure Sahne
  • 1 TL Vanillepulver
  • 45g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 90g Walnüsse, grob gehackt
  • 60g Rosinen, die vorher mindestens 2 Stunden eingeweicht sein sollten
  1.  Butter in einem Topf schmelzen lassen.
  2. Vom Herd nehmen und Kakaopulver, Dinkelmehl, Honig, Vanille und saure Sahne verrühren.
  3. Walnüsse und Rosinen einrühren.
  4. Masse auf ein Backblech geben (entweder vorher gefettet oder mit Backpapier ausgelegt) und auf die Größe 20x20cm streichen oder gleich ab damit in eine Auflaufform.
  5. In einen auf ca. 180°C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofen stellen und ca. 20-25 Minuten backen lassen.

Das Ergebnis ist flach und seeehr fettig! Wer will, kann ein Küchenpapier unter den Brownie geben und etwas Fett aufsaugen lassen.
Schmecken tut es auf jeden Fall ganz hervorragend und hat Suchtpotential!!

Du willst im Hinblick auf deine Ernährung etwas für deine Haut tun? Dann meld Dich unbedingt an zur

Iss Dich Hautgesund Challenge

5 Tage = 1 Mission

Regeneriere Deine Haut von innen – inklusive Pflegecheck!

Hier anmelden

Ich freu mich auf Dich!

Deine Annett

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert

https://annetthansen.de